Fee genervt: Loretto, Tübingen: Kein Essen für die Fee

Im September war ich im Loretto in Tübingen. Da das Loretto beim Stammtisch von AnnaHäberle so gut abgeschnitten hat, dachte ich, wir gehen da auch hin. Schließlich kann man es zu Fuß erreichen, wenn man meine Schwester besucht. Über meinen Besuch dort, habe ich ans Loretto geschrieben. Leider habe ich bis HEUTE (Ostern 2017) keine Antwort bekommen. Daher habe ich beschlossen, dass das Loretto von der Liste der empfehlenswerten Lokale gestrichen wird:

An die Geschäftsleitung
der Gaststätte Loretto
Katharinenstr. 22
72072 Tübingen

Unser Besuch am 28.09.2016 bei Ihnen

Sehr geehrte Damen und Herren von der Geschäftsleitung,

da sie auf Ihrer Homepage offensichtlich – positive – Kundenstimmen sammeln, dachten wir, wir teilen Ihnen mal mit, wie unser Besuch bei Ihnen verlaufen ist.

Dazu sollten wir Ihnen vielleicht sagen, dass wir schon mehrfach bei Ihnen waren, weil meine Schwester und ihre Familie in Tübingen wohnt und auch mit meiner Mutter aus Stuttgart waren wir schon öfters bei Ihnen. Da ihr Essen für gewöhnlich sehr gut, aber doch etwas teuer ist, überlegen wir uns meist genau, ob wir Ihre Gaststätte besuchen oder eine andere in Tübingen oder Derendingen nutzen. Da wir sehr viele Gaststätten in der Gegend kennen, haben wir auch eine große Auswahl. Wir machen mehrfach im Jahr Urlaub in Süddeutschland und besuchen dabei immer Tübingen.

Leider war unser Besuch dieses Mal so ein Reinfall, dass wir uns überlegen, ob wir dieses Jahr alle Restaurants, die wir besucht haben, auf unserem Blog und unsere Erfahrungen im Internet veröffentlichen sollen. Allerdings wollten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, dazu Stellung zu nehmen.

So gegen 12.30 Uhr sind wir zu Ihnen gegangen und waren dort etwa bis ca. 13.30 Uhr. Wir saßen in der Mitte vorne, wo der Schirm unten war und sehr störte, wenn man rein oder raus ging. (Außen saßen 4 Frauen mit ihren Kindern und mindestens eine bestellte Kässpätzle, die lecker aussahen.)

Schon die Aufnahme der Bestellung schien kompliziert. Ich habe Mineralwasser medium bestellt und nicht wie in der Karte gesehen: Saurer Sprudel. Die Bedienung begriff das erst mal nicht, bis ich sagte: Gerolsteiner Medium steht doch auf der Karte. Und dazu habe ich mir ein Glas Most bestellt. Meine Schwester hatte glaube ich Holunderschorle. Sie bestellte auf jeden Fall noch einen kleinen Salat extra zu ihrem Essen. Sie hatte Hühnchenscheiben, zu denen wollte sie Spätzle mit Bratensoße. Die Antwort war, sie wüsste nicht, ob das geht. Normalerweise kommt dann die Bedienung noch mal an den Tisch und sagt, dass es klappt oder nicht. Es klappte zwar, aber mehr wortlos und so wie wenn Umbestellungen eine ansteckende Krankheit wären. Mein Mann hatte Rostbraten medium bestellt und ich das Falafelgericht. Ich hatte mich schon sehr gefreut, dass es so viele Gerichte gab, ohne Fleisch. Seit ich mich fleisch- und wurstlos ernähre, habe ich in Gaststätten sehr große Probleme und immer Kässpätzle sind langweilig, vor allem, da wir fast jeden Tag im Urlaub in einem Restaurant essen.

Jedenfalls hat das mit den Getränken geklappt. Leider bekamen wieder einige Gäste, die nach uns kamen, vor uns ihr Essen. Meine Schwester bekam auch ihre Umbestellung. Sie fand es auch lecker. Leider bekam sie keinen Salat. Mein Mann bekam seinen Rostbraten durch. Ich bekam KEIN Essen. Es kam keine Bedienung mehr in unsere Nähe oder überhaupt in den Garten. Ein Mal kam ein Koch oben auf der Treppe und guckte. (Wir sind gewohnt, dass irgendjemand mal kommt und fragt, ob alles ok ist.) Irgendwann kam dann eine, die die beiden Teller mitnehmen wollte. Ich sagte ihr dann, dass ich auf mein Essen verzichte und wir die Rechnung haben wollen. Es tut mir ja leid, dass die Falafel nicht so schnell aus Ägypten gekommen sind, aber es wäre dann nett, die Zeit auf der Karte zu vermerken, dann hätte ich mich sicher für den Schafskäse oder doch die Kässpätzle entschieden. (Dabei weiß ich jedenfalls, dass ich das normalerweise mag.) Ich hatte mich für die Falafel entschieden, weil meine Schwester auch noch nie welche hatte. Allerdings werde ich nie mehr welche bestellen und sie selber machen.

Als die Bedienung mit der Rechnung kam, bot sie mir einen Kaffee als Entschädigung an, weil ich die einzige Geschädigte wäre! Fakt ist, meine Schwester und mein Mann haben sich noch mehr geärgert, als ich. Und wo sind sie nicht geschädigt? Mein Mann hatte Rostbraten durch statt medium und meine Schwester nur ihr Hauptgericht ohne den zusätzlich bestellten Salat. Aber die Bedienung hat das gar nicht erst interessiert!! Und mir hat der Espresso auf leeren Magen nicht gut getan. Ich habe mir dann in einer nahen Bäckerei was Leckeres gekauft. Wobei das keine warme Mahlzeit ersetzt.

Ich kann Ihnen auf jeden Fall gratulieren! Sie sind die allererste Gaststätte, die mir kein Essen serviert hat, obwohl ich eins bestellt hatte. So dick bin ich nicht, dass mein Arzt mir eine „Nulldiät“ empfehlen würde. Eins habe ich nun gelernt! Bevor ich eine Gaststätte betrete oder eine Bestellung aufgebe, lasse ich mir in Zukunft die Telefonnummer der Gaststätte geben! Oder ich rufe einen Pizzalieferservice an, da Sie mir ja kein Essen geben wollten.

Es wird Sie auch nicht wundern, dass ich beim nächsten Besuch in Tübingen wohl eine andere Lokalität bevorzugen werde und dass meine Schwester samt Familie und Freunden und alle, die wir kennen, lieber eine andere Gaststätte wählen.

Mit hungrigen Grüßen

Lesezeichenfee (hier stand natürlich mein richtiger Name und gaaaaaaaaaanz oben hatte ich meine Adresse, samt Email).

Offensichtlich hat das Loretto genügend zufriedene Besucher, daher ist Ihnen mein Brief egal und ich vergebe KEINE EMPFEHLUNG fürs Loretto in Tübingen!

Advertisements

Über lesezeichenfee

Seit ich ein Kind war, bin ich eine Leseratte und habe schon 1000de Bücher verschlungen. Und was passt besser, zu einer Leseratte als Lesezeichen. Inzwischen hatte ich davon auch schon megaviele, allerdings verschenke ich immer wieder welche und stelle auch selbst welche her. Normalerweise schreibe ich über meine Bücher woanders, aber ich wollte nun auch mal einen Blogg machen. Inzwischen bin ich auch bei vielen Tauschbörsen, damit ich genügend Bücher zum Lesen bekomme. Dafür habe ich jetzt einen SUB. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s