Fee empfiehlt: Katja Zimmermann: Esst Euer Eis auf, sonst gibts keine Pommes Abenteuer als Alleinerziehende

Katja Zimmermann

Esst Euer Eis auf, sonst gibt’s keine Pommes

Fee erzählt vom Buch

Katja Zimmermann erzählt in ihrem Buch, wie sie es geschafft hat, als Alleinerziehende ihre beiden Zwillinge aufzuziehen, nachdem der Vater Jonas sie verlassen hat, um mit seiner „alten“ Freundin ein neues Leben aufzubauen – in Australien.

Fees Meinung zu dem Buch

Ja, es ist ein Buch für alle, auch für Menschen, die keine Kinder haben. Es war total faszinierend das Buch zu lesen. Schon alleine das witzige Cover und dieser Titel ist total ansprechend und einfallsreich. Manche Sachen, die man liest sind auch humorvoll geschrieben. Katja Zimmermanns Schreibstil ist nie langweilig und hat mich sofort gefesselt, obwohl es nicht „mein Thema“ ist und ein anderer Schreibstil hätte mich eher vom Buch vertrieben. Ja, und erst dachte ich: Mist, ich hätt‘ doch lieber einen Krimi gewonnen. Aber nun, nachdem ich das Buch gelesen habe, denke ich, ich hätte was verpasst!!!

Mir gefiel vor allem, dass die Autorin versuchte, diese neue Situation so zu meistern ohne immer die schuldigen zu hassen. Sie musste es ja so machen, denn sonst hätte sie das Leben so nicht so gut gemeistert. Voller Bewunderung denke ich, eigentlich bin ich JETZT froh, keine Kinder zu haben. Denn mir ist all das erspart geblieben. Allerdings auch die guten Seiten und die schönen. In die Kinder von Katja Zimmermann hätte ich mich sicher auch verliebt, wie wohl jede Leserin bzw. jeder Leser. Allerdings hat sie sich auch lange genug einen Mann an ihrer Seite gewünscht, aber vielleicht kommt das ja, wenn die Kinder noch flügge werden. Natürlich fiel es ihr schwer ohne Jonas, aber sie hat es toll gemacht. Arbeit und Kindererziehung ist in Deutschland nicht gerade einfach. Natürlich hatte sie den „Vorteil“, dass sie „Selbstständig“ ist.

Besonders mit ihr gelitten habe ich, als sie mit Anne (oder Anna) einer Freundin in Spanien war, als es kühl war und sie die beiden Kinder rund um die Uhr babysitten mussten und sie nicht einfach in den Pool springen oder mal eben an den Strand gehen konnte. Besonders unfair fand ich die anderen, die wohl eher genervt von den Kindern waren und alleine weg gingen. Was für ein fieser, anstrengender Urlaub.

Besonders bewundert habe ich sie, dass sie mit den Kindern (trotz Flugangst) nach Australien geflogen ist und nicht bei ihrem Ex-Mann und seiner Familie gewohnt hat (obwohl sie dort miteingeladen war) und nur ihre Kinder dort wohnen lies. Da hatte ich total Respekt vor ihr und fand es klasse, dass sie es so gemacht hat. Ich bin sicher, das war die perfekte Lösung.

Sehr oft denke ich, dass Katja Zimmermann klug gehandelt hat. Vor allem, dass sie ihre Kinder zu Selbstständigkeit erzogen hat.. Katja Zimmermann hat das Beste aus ihrem Leben und dem ihrer Kinder gemacht. Klar ist sie nicht perfekt, aber sie hat mehr Humor als Verbitterung bewiesen, das ganze zu meistern. Respekt, kann man da nur sagen.

Sehr gut finde ich auch die Literaturlesetipps für Alleinerziehende.

Fees Fazit

„Esst Euer Eis auf, sonst gibt’s keine Pommes“ ist ein lesenswertes Buch für jedermann und jede Frau. Ich kenne nun auch die andere Seite, was immer von Vorteil ist. Daher denke ich, dieses Buch wäre hilfreich für alle Menschen. Und jetzt steh ich wieder da und soll bewerten, das mache ich nicht sehr gerne. Ich gebe 4 Sterne, sicher würde jede Alleinerziehende 5 Sterne geben. Von daher, lest das Buch und entscheidet selbst.

PS: Ich hoffe, dass es ein Hörbuch gibt, denn mein Mann hat nun auch Interesse bekundet Da er nicht so gerne liest und lieber hört, ist das Hörbuch nun auf unserer Wunschliste.

 

Advertisements

Über lesezeichenfee

Seit ich ein Kind war, bin ich eine Leseratte und habe schon 1000de Bücher verschlungen. Und was passt besser, zu einer Leseratte als Lesezeichen. Inzwischen hatte ich davon auch schon megaviele, allerdings verschenke ich immer wieder welche und stelle auch selbst welche her. Normalerweise schreibe ich über meine Bücher woanders, aber ich wollte nun auch mal einen Blogg machen. Inzwischen bin ich auch bei vielen Tauschbörsen, damit ich genügend Bücher zum Lesen bekomme. Dafür habe ich jetzt einen SUB. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s